Wohnmobile als Dauerparker – Anwohner sind verärgert – Markt – NDR

  • Moin,


    die Situation in Kiel kenne ich. Sieht doof aus, aber keiner wird behindert.

    Das Beispiel mit dem Grundstücksbesitzer, der seinen Zaun nicht bauen kann, ist natürlich ein absoluter Einzelfall, der hier hochsterilisiert wird...

    Aber wie immer gilt: Es kommt auf die individuelle Situation an. Sichtbehinderung ist wirklich blöd.


    Gerade neulich bekam ich ein anonymes Schreiben "im Namen der Anwohner", in dem mir mit Anzeige gedroht wurde. Ich hatte den Wohni tatsächlich mal etwas länger als sonst üblich geparkt (aber natürlich im Rahmen der Vorschriften). Daraufhin habe ich das Schreiben in Kopie an die Anwohner im näheren Umkreis geschickt und mich bedankt mit der Anmerkung, dass man mich doch persönlich hätte ansprechen können usw.

    Diverse Anwohner kamen daraufhin auf mich zu und äußerten vehement ihren Unmut - über das Schreiben des Anonymus!!


    Gruß, Wolfgang

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!